Keller unter Wasser

„Keller unter Wasser“ lautete das Einsatzstichwort für die Feuerwehr Röthenbach am 06.06.2024. Durch den Ausfall einer Pumpe drang Wasser in das Kellergeschoss des Geschwister-Scholl-Gymnasiums ein und überflutete rund 150 qm. Während die Schule aufgrund des anstehenden Neubaus bereits leer steht, wird der Keller noch genutzt. Insbesondere befindet sich dort eine Nahwärmeversorgung eines Energieversorgers, die das Schulzentrum sowie umliegende öffentliche und private Gebäude versorgt.

Die Einsatzkräfte setzten eine leistungsstarke Tauchpumpe und drei Wassersauger ein, um die Kellerräume trocken zu legen. Rund 90 Minuten dauerte das Abpumpen.

Als Problem stellte sich jedoch weiterhin die defekte Pumpe im Keller heraus, da weiterhin Wasser aus dem Drainagesystem nachfloss und ohne Hilfe der Feuerwehr nicht abgepumpt werden konnte. Der Einsatzleiter entschied sich daher dafür, eine Tauchpumpe an der Einsatzstelle zu belassen und in die vorübergehende Obhut des Hausmeisters zu übergeben.

Personenrettung über Drehleiter

Am Pfingstsonntag forderte uns der Rettungsdienst zu einer Rettung über Drehleiter an. Da das Treppenhaus für einen liegenden Transport zu schmal war, musste die erkrankte Person mithilfe der Drehleiter aus einem Obergeschoss geholt werden. Die FF Röthenbach wird mehrfach im Jahr zu solchen Einsätzen alarmiert.

 

Straße reinigen

Am Samstagmittag wurden wir von der Feuerwehr Renzenhof zur Unterstützung alarmiert. Ein Fahrzeug hatte einen Schaden an der Ölwanne und verunreinigtet dadurch die Staatsstraße 2240 von Schönberg über den Kreisverkehr bis durch Renzenhof zur Autobahnbrücke. Zusammen mit den Kameraden aus Schönberg und Renzenhof haben wir die Gefahrenstellen mit Ölbinder abgestreut. Vom Straßenbaulastträger wurde eine Reinigungsfirma beauftragt, die mit einer Kehrmaschine die Straße säuberte. Die Staatsstraße 2240 wurde hierfür ca. eine Stunde für den Verkehr komplett gesperrt.
Vielen Dank an alle Einheiten für die gute Zusammenarbeit.